Mit gezogener Waffe und hohler Begründung – Prozeß gegen Neonazigegner in Mannheim

Am 11.12. erschienen in der Tageszeitung Junge Welt, verfasst von Markus Bernhardt

Am heutigen Mittwoch beginnt in Mannheim der Prozeß gegen drei Antifaschisten vor dem Amtsgericht der Stadt. Den Betroffenen wird seitens der Staatsanwaltschaft vorgeworfen, an einer körperlichen Auseinandersetzung mit Neonazis beteiligt gewesen zu sein, zu der es im letzten Jahr am Rande eines Aufmarsches von NPD-Anhängern und militanten neofaschistischen »Kameradschaften« in Mannheim gekommen war.

weiterlesen