Mach meine Antifa nicht an!-Kommt zur Prozessbeobachtung

rh

Am Mittwoch den 12.02.2014 beginnt der Prozess gegen 3 Mannheimer Antifaschist*innen. Nachdem der erste Termin [Zusammenfassung Kundgebung>] kurzfristig abgesagt werden musste da ein Anwalt krank war ist dies nun der Auftakt für den Prozess. Ihnen wird vorgeworfen, an einer körperlichen Auseinandersetzung mit Nazis beteiligt gewesen zu sein. Der Vorfall ereignete sich am Rande einer Demo von NPD und Kameradschaften in den Mannheimer Quadraten letztes Jahr. Als Nebenklägerin tritt auch eine Faschistin auf, die von einem bekannten Nazi-Anwalt vertreten wird. Es ist mit weiteren Nazis im Gerichtssaal zu rechnen.

Deshalb wollen wir mit den Angeklagten solidarisch sein und sie vor, während und nach dem Prozess begleiten.

Wir treffen uns am Mittwoch, 12. Februar um 12:30 Uhr vor dem Amtsgericht, Schloss-Westflügel (Bismarckstr., Haltestelle „Schloss“) in Mannheim und werden die Verhandlung kritisch begleiten. Es wird wieder eine angemeldete Kundgebung als Anlaufpunkt zur Verfügung stehen. Ebenfalls muss wieder damit gerechnet werden das Faschisten als Gruppe zum Prozess mobilisieren.

Der Prozess beginnt am Mittwoch um 13 Uhr.